Abwendung von Ersatzfreiheitsstrafe

 

Ihre Situation

Ein Gericht hat Sie zu einer Geldstrafe verurteilt. Sie haben bislang keine Zahlung geleistet und auch keinen Kontakt zur Staatsanwaltschaft aufgenommen. Das hat Folgen: Gegen Sie wird ersatzweise eine Freiheitsstrafe verhängt und Sie müssen in ein Gefängnis. Das kann den Verlust von Arbeitsplatz, Wohnung und sozialen Kontakten bedeuten.

 

Unser Ziel

Wir möchten Sie über die Möglichkeiten zur Abwendung Ihrer drohenden Inhaftierung beraten. Dabei unterstützen wir Sie auch bei der Bewältigung von anderen Problemen, die im Zusammenhang mit der Geldstrafe stehen und/oder vermitteln Sie an weitere Beratungsangebote.

 

Die Besonderheit des Projekts „Auftrag ohne Antrag“

Wir arbeiten im Auftrag der Gerichtshilfe. Die Gerichtshilfe gehört zu den sozialen Diensten der Justiz und zur Staatsanwaltschaft. Wir beraten Sie, bevor der Haftbefehl erlassen wird

  • nach der Rückstandsmeldung

oder

  • nach der Ladung zum Strafantritt ohne Reaktion von Ihnen.

Dies ist eine letzte Chance für Sie, der Ersatzfreiheitsstrafe zu entgehen.

Wir können Ihnen schnell und unbürokratisch einen Termin anbieten und kommen notfalls auch zu Ihnen nach Hause, um Sie beraten.

Unsere gesamte Unterstützung wird stets mit Ihnen und  den Rechtspflegern und Rechtspflegerinnen der Staatsanwaltschaft abgestimmt. Auf diese Weise werden die Interessen aller Beteiligten gewahrt.

 

Unsere Unterstützung

Wir beraten Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten, Ihre drohende Freiheitsstrafe abzuwenden:

  • Tilgung durch vollständige Zahlung oder Ratenzahlung

und/oder

  • Tilgung durch gemeinnützige Arbeit
  • Stundung

 

Wenn Sie gemeinnützige Arbeit leisten können und wollen, um die Geldstrafe zu begleichen, helfen wir Ihnen dabei, eine passende Stelle zu finden. Dabei stehen wir immer mit Ihnen und der Einsatzstelle in engem Kontakt. Wir helfen Ihnen auch, wenn später Probleme auftreten sollten.

 

Aber: Sie selbst tragen die Verantwortung für die Tilgung der Geldstrafe durch Raten oder gemeinnützige Arbeit. Wir können Sie dabei nur unterstützen!